Angehörige

Es findet ein Rollenwechsel statt: bisher haben Kinder von den gebenden Eltern angenommen. Das kehrt sich um und ist für beide Seiten neu und gewöhnungsbedürftig, es braucht auch seine Zeit. Kinder sind mit dem zunehmenden Alter der Eltern keine reinen Empfänger mehr, sondern können umgekehrt den Eltern Vorschläge machen, eine neue Richtung aufzeigen. Die Verantwortung kehrt sich damit auch um. Das wird manchmal als Bevormundung verstanden.

Lassen Sie sich bei diesem Prozess eine zeitlang begleiten:

  Öffentliche Beratungsstellen der Länder

Wien   Tel: 01/4000-8580
www.senior-in-wien.at

Niederösterreich 
Tel: 02742/9005-9060

www.noe.gv.at

Burgenland 
Tel: 0732/7720-15221

www.burgenland.at

Oberösterreich 
Tel: 0732/7720-15221

www.land-oberoesterreich.gv.at

Steiermark   Tel: 0800/201010
www.soziales.steiermark.at

Salzburg   Tel: 0662/8042-3591
www.salzburg.gv.at

Tirol   Tel: 0512/508-3563
http://www.tirol.gv.at

Vorarlberg 
Tel: 05574/511-24105

www.vorarlberg.gv.at

Kärnten   Tel: 050536
www.ktn.gv.at

  Allgemeine Informationsstellen

Pensionsversicherung
www.pensionsversicherung.at

Notare in Österreich
www.notar.at

Bundessozialamt
www.bundessozialamt.gv.at/

Pensionistenklubs
www.pensionistenklubs.at

Pensionistenverband
www.pvoe.at

Seniorenbund
www.seniorenbund.at

Menschen Raum geben alt werden zu dürfen.

Links zum Thema